Tagesaktuell

* Zur Reise in die Vergangenheit
wird Samstag, 16. Juni, in Ramsau-Vorberg beim großen Oldtimerrennen für Traktor, Zweirad oder Auto geladen. Der Start zum ersten Lauf erfolgt um 10 Uhr. Wer mitmachen möchte, kann sich noch bis 13.6. unter www.oldtimerclub-ramsau.at anmelden. Ab 15 Uhr gibt’s Livemusik mit der Gruppe „4 Steirer“ im Festzelt.

* Kaiser, Rösser, süße Krapfen
gabs beim Frühlingsfest in Ranmsau am Sonntag, 10. Juni 2018. Die Ramsau zeigte sich dabei von seinen allerschönsten Seiten. Das „Frühlingsfest der Pferde“ war schön, prächtig und aufwendig, steht doch der ganze Ort daghinter. Über 100 Pferde wurden auf Hochglanz gebracht. Die vielen Wagen mit Blumen geschmückt, der Festzug wurde von tausenden Gästen bestaunt. Die Ramsau wird seit dem Frühlingsfest von Königin Patricia Schrempf und ihren Prinzessinnen Vanessa Petersmann (l) und Melanie Rettenwender regiert.

dachsteinkoenigin 2018   Harald Steiner Foto Harald Steiner

* Das Schweiger Veto
bringt für die Olympia-Bewerbung von Graz-Schladming einen Schub, darf man dem IOC glauben. Bürger von Wallis sagten mit Mehrheit „Nein“ zur Olympiabewerbung und scheiden damit als harte Konkurrenten aus. Es ging in der Schweiz vor allem ums Geld. Bis zu 86 Millionen Euro wollte der Kanton Wallis in die Olympischen Spiele 2026 investieren. 54 Prozent der Bürger wollten das aber nicht. Bis etwa Ende Juni will Markus Pichler, Koordinator der steirischen Bewerbung die Machbarkeitsstudie vorlegen. Dann wird es eine Kostenschätzung geben. Härtester Konkurrent bleibt nun Schweden mit Stockholm.

* Mid Europe
Zum 21. Mal findet vom 10. bis 15. Juli 2018 in Schladming und Haus/E. die Mid Europe statt. Die Mid EUROPE ist eines der größten Blasmusik-Festivals in Europa und zeichnet sich besonders dadurch aus, dass keine Musiker und Auftritte eingekauft werden, sondern sich Musiker aus eigenem Interesse heraus zur Veranstaltung anmelden, um gemeinsam Musik zu machen, voneinander zu lernen und andere Kulturen kennenzulernen.
Dem Festival gelingt es, alljährlich 35 Ensembles/Orchester aus rund 15
Nationen für eine Reise nach Schladming zu begeistern, und von hier die Klänge in die weite Welt hinauszutragen. Musik aus den Genres Klassik, traditionelle böhmische Klänge, Swing bis hin zu rockigen SKA-Klängen und Pop bringen die Region Schladming-Dachstein bei den verschiedensten Konzerten und Events zum Klingen.
Die Open-Air Konzerte finden am Schladminger Hauptplatz statt. Hallenkonzerte im congress Schladming. Die große Marschshow - Schladming TATTOO - im WM Park Planai und die LANGE NACHT der Musik im gesamten Zentrum der Bergstadt. Weitere Konzerte inklusive Kirchenkonzerte gastieren im Nachbarort Haus im Ennstal. Mehr dazu unter www.schladming.at/mideurope

* Tourismusverband Ramsau am Dachstein
Markus Perner wurde bei der kürzlich stattgefundenen Generalversammlung des Tourismusverbandes Ramsau als Nachfolger von Herwig Erlbacher zum neuen Obmann gewählt. Den Stellvertreterposten nimmt Mathias Schrempf ein, zur Kassiererin wurde Anja Schrempf gewählt.

* Goldene Wirtinnenrose
Von der Fachgruppe Gastronomie und Hotellerie der Wirtschaftskammer Steiermark wurden an Wirtinnen, die sich im steirischen Gastgewerbe besondere Verdienste erworben haben, die „Goldene Rose“ verliehen. Insgesamt 43 Wirtinnen aus der ganzen Steiermark. Aus der Region Schladming-Dachstein wurden Ilse Huber (Rührlehnerhof), Walfriede Stocker (Zechmannhof), Maridi Tritscher (Kobaldhof), Elfriede Wieser (GH Edelbrunn), Adelheid Gassner, Waltraud Weichsler (Planaihof), Gerti Höflehner (Knapplhof) und Ingrid Wolf ausgezeichne

* Festspiele des Volks-Rock’n-Rollers Andreas Gabalier
Mit seiner neuen Single „Verdammt lang her“ heimste er bereits rund 1,5 Millionen YouTube-Klicks ein und für sein neues am 1. Juni erscheinendes Studioalbum „Vergiss mein nicht“ war Gabalier wieder in den USD-Metropolen Nashville und Los Angeles unterwegs. Neugierig sein darf man, welche Songs er bei seinem „Heimspiel“ in Schladming am 25.8. präsentiert. Alle Infos und Karten für das Konzerthighlight in Schladming gibt es unter www.oeticket.com

* Steiermark vor der Wachau
Nach dem Weinbaukataster Steiermark (Stand Oktober 2016) umfasst die Weinbaufläche der Steiermark rund 4633 Hektar – in der Wachau sind es rund 1344. Die Steiermark hält bei etrwa neun Prozent Anteil an der gesamten Weinbaufläche Österreichs und bei etwa sieben Prozent Anteil am österreichischen Wein. 77 Prozent der Gesamtweinbaufläche in der Steiermark sind Weißweine (Welschriesling, Morillon, Chardonnay, Sauvignon blanc, Muskateller ...), etwa elf Prozent entfallen auf Schilcher, zwölf auf Rotweine.

* Dachsteingletscher mehrfach ausgezeichnet

Gleich sieben Auszeichnungen durften die Dachstein-Gletscherbahnen gestern Abend im Rahmen der SkiareaTest-Verleihung am Achensee entgegennehmen.
Der Dachstein wurde als „Gletscher-Testsieger 2018“ und in der Kategorie „Fun & Action“ ausgezeichnet. Hervorgehoben wurde das umfassende Winter-Gesamtangebot für die Gäste, das von Ski fahren, Tourengehen und Langlaufen bis hin zu Attraktionen wie dem Dachstein Eispalast und der Hängebrücke reicht.
Geschäftsführer Dir. Georg Bliem wurde als „Seilbahner des Jahres“ geehrt. Karl Höflehner und Betriebsleiter Lambert Traninger durften die „Betriebsleiter-Trophy“ entgegennehmen, Marketingleiter Markus Zeiringer wurde für "Bestes Marketing" ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde dem Dachstein das "Internationale Pistengütesiegel“ verliehen.

* Planai-Hochwurzen-Bahnen bei besten Seilbahnen

Im Rahmen der österreichischen Seilbahntagung am 24. und 25. April in Zell am See wurden gleich fünf heimische Unternehmen mit dem Gütesiegel "Beste Österreichische Sommer-Bergbahn ausgezeichnet. Mit dabei die Planai-Hochwurzen-Bahnen. Mit dabei auch die Madritschen Seilbahnen in Kärnten, Hochkar Bergbahnen in Niederösterreich, die Bergbahn Lofer in Salzburg und die Muttereralm Bergbahnen in Tirol. Mittlerweile gibt es insgesamt 65 zertifizierte Sommer-Seilbahnen in ganz Österreich. Das Gütesiegel erhalten nur jene Unternehmen, die 160 Basiskriterien erfüllen, sich in mindesens einem von fünf Themen - Abenteuer, Familie, Panorama & Naturerlebnis, Genuss, Kunst ? Kultur - spezialisieren und zudem alle drei Jahre die Re-Zertifizierung bestehen.

* Auszeichnung "Familienfreundlichste Gaststätte"

In Graz wurden kürzlich wieder die "Kinder- und familienfreundlichen Gaststätten" ausgezeichnet. Aus dem Bezirk Liezen sind es drei Betriebe: die "Waldhäuslalm" in Rohrmoos-Untertal, die Losermaut in Altaussee und die Jägeralm in Kleinsölk. Wer sich um das Gütesiegel bewerbt, wird von Familien eingehend getestet - inkognito versteht sich. Erfolgreiche Betriebe dürfen das Siegel zwei Jahre tragen. Die Waldhäuslalm im Untertal ist seit Anbeginn an kinder- und familienfreundlich. Das Angebot für Kinder und Familien ist einzigartig. Wohl fühlen sich dort aber nicht nur Kinder und Familien, sondern jeder einkehrende Gast.

* Der Wilde Berg Mautern
startete am 28. April in die neue Saison. 300 heimische Alpentieree begrüßen die Gäste im Alpentierpark, darunter Wölfe, Bären, Eulen, Steinböcke und heuer ganz neu auch Ameisen in einer Ameisenstation. Im Kinderbauernhof warten Tiere zum Streicheln. Bei den Tierfütterungen sowie bei der Greifvogelschau gibt es spannende Einblicke in die Tierwelt.
Für Kinder ist allerhand geboten. Die Wilde Kugelbahn ist Richtung Mittelstation verlängert worden. Der Kinderstadl ist ein Indoor-Spielplatz mit tollen Hightlights. Neben Riesenrutsche, Kletterturm und einem Ruheraum gibt es einen Heuschober, in dem getobt und gesprungen werden kann.
Der Park ist vom 28.4. bis 24.6. von Donnerstag bis Sonntag von 9.00 bis 18.00 Uhr, vom 28. Juni bis 9. September täglich, geöffnet, die Seilbahn fährt von 9.00 bis 17.15 Uhr, der Spielpark ist von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

* Winterolympiade in der Steiermark
Im Rahmen des Schladminger Nachttorlaufes haben  der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl und Schladmings Bürgermeister Jürgen Winter bekanntgegeben, das Graz und Schladming sich für die Austragung von Olympia im Jahr 2026 bewerben werden.. Schladmings Bürgermeister Jürgen Winter meint, dass für den Sport in Österreich das in jedem Fall eine einmalige Chance wäre, man aber starke Partner bräuchte und man diese Idee gut überlegen muss. In Schladming gab’s bereits zwei Mal eine Alpine Skiweltmeisterschaft und die World Winter-Games der Special Olympics-Familie, in Ramsau eine Nordische Skiweltmeisterschaft. Der Schladminger Gemeinderat hat kürzlich entschieden, sich an der Bewerbung zu beteiligen. Horst-Town ist Graz.

2 schafalm

* Die Schafalm: Skihütte im Winter, Ausflugsziel im Sommer
Der Ausblick atemberaubend. Die Stimmung in einer der bekanntesten Skihütten in Schladming beim Après-Ski ausgelassen. Liebevolles Interieur, authentisches Zubehör und heimelige Wärme. Schweben Sie mit der WM-Seilbahn auf die Planai.
Die Schafalm-Skihütte ist auch der ideale Ort für Feierlichkeiten aller Art - ob Firmenfeiern, Incentives, Geburtstage, Hochzeiten. Wir machen jede Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis, betont das Team der Schafalm.

* Ennstal-Classic Kalender 2018
Auch im Jahr 2017 boten Planai-Classic, Ennstal-Classic und Racecar-Trophy wie immer außergewöhnliche Fotomotive, die von den besten Fotografen der Branche festgehalten und mit Texten von Helmut Zwickl versehen, im wunderschönen Ennstal-Classic Kalender 2018 verewigt wurden.
Der Ennstal-Classic Kalender 2018 ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für Oldtimer-Fans. Die Auflage des edlen Kalender aus 14 Farbdrucken im ForEmat 49 x 65 cm ist wie immer streng limitiert und kann ausschließlich im Online-Shop der Ennstal-Classic zum Preis von 32,50 Euro bestellt werden – nur solange der Vorrat reicht!

 * Dachstein-Südwandbahn meistgenutzte Bergbahn der Steiermark
Berge üben im Sommer eine große Anziehungskraft aus: Man wandert und radelt hinauf ODER man erklimmt mittels Bergbahn die ersten Gipfel bzw. Aussichtspunkte. Immer mehr Einheimische und Gäste wählen diesen Weg zum Bergerlebnis – im Sommer 2016 waren dies 1.066.606 Gäste, sprich um 151.515 mehr als noch immer Sommer 2015.
Nach den Erhebungen von Steiermark Tourismus hat die Dachstein Gletscherbahn dabei mit 209.736 Gästen die Nase vorn vor den Bergbahnen auf die Planai und den Schöckl.