"New Dimensions" beim Planai-SKIOPENING 2018

1Opening Planai 2018

Am Samstag dem 1.12.2018 wird die derzeit erfolgreichstedeutschsprachige Rockband, Die Toten Hosen, gemeinsam mit
tausenden Ski-und Musikbegeisterten den Winterstart in Schladming feiern und das Planai-Stadion rocken. Die Gäste erwartet ein Open-Air der Extraklasse, wenn CAMPINO mit seiner Formation und seiner unvergleichlichen Bühnenshow das Planai-Stadion zum Beben bringt und für d a s Winter-Konzertspektakel des Jahres 2018 sorgt.

Die 1982 gegründete Düsseldorfer Punk-Rock - Formation DIE TOTEN HOSEN
zählt mit 20 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Musikgruppen Deutschlands und füllen bei ihren Konzerten - national und international – die größten Hallen. Legendär ist die Bühnenperformance der TOTEN HOSEN, die zu der musikalischen Kompetenz die Fans immer wieder in ihren Bann zieht und für so manche unvergessliche Überraschung sorgt.

Aber auch die weiteren Acts,
DONOTS, SCHMUTZKI und LAST BAND STANDING, die in der deutschsprachigen Rock-Szene stets für ausverkaufte Locations sorgen, werden mit ihrem jeweils unverwechselbaren Sound und ihrer Stage-Performance dafür sorgen, dass das Ski-Opening 2018 ein unvergessliches Event der absoluten Spitzenklasse wird. Einfach phänomenal: Die Planai-Alm Stage

Die Bühne wird beim diesjährigen Ski-Opening
wiederum ein ganz besonderes Highlight sein und durch ihre Einmaligkeit bestechen. Das atemberaubende Erscheinungsbild ist einzigartig durch das Design als überdimensionale Almhütte mit
den beeindruckenden Maßen von 50 x 20 Metern. Ausgestattet ist dieses Meisterwerk an Bühnenbaukunst mit modernster Technik die nicht nur ein Musikerlebnis der
Superlative garantiert, sondern auch einen unvergesslichen visuellen Eindruck hinterlassen wird. Hunderte Quadratmeter an an raffiniert verbauten LED Walls, eine
Unzahl an Spots und Lasern werden einen phänomenalen Hintergrund für die Acts liefern. Für einen zusätzlichen Überraschungseffekt auf der fulminanten Bühne wird eine exakt choreographierte Pyrotechnik und Lasershow sorgen.

“Die Hochzeit” feiert Premiere in Öblarn

Festspiel Oeblarn   Gesamtblick   Huber

Am Samstag, 7. Juli feierte das Schauspiel “Die Hochzeit” von Paula Grogger vor ausverkauften Rängen in Öblarn Premiere. Das Publikum zeigte sich begeistert vom historischen Spiel rund um Erzherzog Johann (Gabriel Moosbrugger) und Anna Plochl (Marlene Eberhardt). Spielleiter Bernhard Wohlfahrter, der mit den rund 300 Laiendarstellern bereits seit mehreren Monaten für diesen Tag geprobt hat: “Obwohl das Stück schon 1936 geschrieben wurde, ist es wohl aktueller denn je. Ich freue mich, dass es so gut angenommen wird.” Auch das Wetter spielte mit, und so zog es viele der Besucher anschließend noch in die “Festspiel-Meile”, in der für einen gemütlichen Ausklang des gelungenen Abends mit Speisen, Getränken und musikalischer Umrahmung gesorgt war.

Tickets für die erste von elf Vorstellungen waren bereits seit Wochen vergriffen. “Es gibt für die meisten Aufführungen noch Karten, rund 90% der Tickets sind aber schon verkauft”, so die Obfrau des Festspielvereins, Claudia Gassner.

Gut angenommen wird von den Besuchern auch der eigens errichtete Festspielpfad, ein LEADER-Projekt, das von Bund, Land und Europäischer Union finanziell unterstützt wurde. Im gesamten Ortskern stehen Vitrinen mit historischen Hintergrundinformationen zu den handelnden Personen und Orten, die im Festspiel vorkommen. Der Festspielpfad kann noch über die gesamte Festspiel-Dauer besichtigt werden.

INFO-BOX:
Tickets sind ab EUR 38,- auf www.oeticket.at und in Vorverkaufsstellen wie Raiffeisenbanken und Trafiken erhältlich. Aufführungen an Freitagen und Samstagen von 7. Juli bis 11. August 2018.

Festspiel Oeblarn   Christoph Huber

Gabriel Moosbrugger als Erzherzog Johann und Marlene Eberhardt als Anna Plochl. / © Christoph Huber

 

Ennstal Classic 2018

Rekord-Starterfeld und  erstmals Salzburgring im Programm

EK Maserati webDie kommende Ennstal-Classic – 18. bis 21. Juli mit Start und Ziel in Gröbming – ist mit 238 Startern aus 17 Nationen und 52 verschiedenen Automarken die renommierteste Oldtimer-Veranstaltung unseres Landes.

Nirgendwo gibt es so viele Renn-Legenden, Promis und Manager aus dem Bereich der Wirtschaft am Start. Unter anderem im Starterfeld: David Brabham, Jo Ramirez, Mario Illien, Hans-Joachim Stuck, Derek Bell, Dieter Quester, Wolfgang Porsche, Toni Mörwald, Rudi Roubinek, Nina Proll und Gregor Bloeb uva.

Weiterlesen: Ennstal Classic 2018

Reiteralm: Größter Kinder-Bikespielplatz Österreichs eröffnet

EB Reiteralm

 Große und kleine Mountainbike-Freunde können ab sofort über vier Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden direkt neben der Reiteralmhütte auf zwei Rädern nach unten düsen. Foto Reiteralm-Bergbahnen - Grünwald

Tolles neues und sportliches
Sommerangebot für Kinder und Jugendliche auf der Reiteralm in der
österreichischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein: Vergangenen
Sonntag wurde mit den "Reiteralm Junior Trails" der größte
Bikespielplatz Österreichs eröffnet. Große und kleine
Mountainbike-Freunde können ab sofort über vier Strecken mit
verschiedenen Schwierigkeitsgraden direkt neben der Reiteralmhütte
auf zwei Rädern nach unten düsen. Der einfachste Trail ist besonders
kinderfreundlich gestaltet und für Kids mit Laufrädern geeignet.
Neueste Kinder- und Junior-Bikes der Firma GHOST sowie Helme und
Protektoren gibt es direkt vor Ort zum Ausleihen.

Alle Infos dazu online auf https://www.schladming-dachstein.at/juniortrails

Schladming-Dachstein wird fünf Tage lang zum Zentrum der Blasmusik

Mid 2015 4

In wenigen Wochen steht die steirische Urlaubsregion Schladming-Dachstein
wieder ganz im Zeichen der Blasmusik. Vom 10. bis 15. Juli findet bereits die 21. Ausgabe des international renommierten Musikfestivals “Mid EUROPE” statt,
mehr als 2.500 Musiker aus aller Welt treffen sich zum gemeinsamen Musizieren. Ein absolut neues Highlight wird in diesem Jahr eine Aufführung speziell fürKinder von 4 bis 8 Jahren sein. Unter dem Titel “Kids & Cops in concert“
spielt das Polizeiorchester Bayern unter Johann Mösenbichler ein Konzert zum Zuhören, Erleben und Mitmachen. Alle Infos rund um das Programm der “Mid EUROPE”
gibt es online auf: www.schladming-dachstein.at/mideurope.

Die Mid EUROPE ist Europas größtes Festival für Blasorchester und Ensembles. Musiker aus 15 Nationen bringen mit verschiedensten Musikstilen die Urlaubsregion Schladming-Dachstein zum Klingen. Die Veranstaltung zeichnet sich dadurch aus, dass keine Musiker und Auftritte eingekauft werden, sondern sich diese aus eigenem Interesse anmelden, um gemeinsam Musik zu machen, voneinander zu lernen und andere Kulturen kennenzulernen. Die mehr als 35 Ensembles präsentieren ihr Können vor breitem Publikum, tauschen sich mit Branchenkollegen aus und absolvieren Fortbildungen im Rahmen von Meisterkursen sowie Workshops.

Polizisten erklären Kindern die Welt der Musik
Musik aus den Genres Klassik, traditionelle böhmische Klänge, Swing bis hin zu rockigen SKA-Klängen und Pop bringen die Region Schladming-Dachstein bei den verschiedensten Konzerten und Events zum Klingen. Für junge Musikliebhaber haben die Veranstalter in diesem Jahr ein besonderes “Zuckerl” organisiert: Am Mittwoch (11.7.) wird das Polizeiorchester Bayern ab 9:30 Uhr im Congress Schladming die Premiere von „Kids & Cops in concert“ zum Besten geben. Gemeinsam mit den Eltern tauchen die Kinder dabei in die spannende Welt der Orchestermusiker ein und erfahren viele spannende Details: Wozu ist eigentlich ein Dirigent notwendig? Was macht ein Komponist? Wie viel Luft braucht man, um eine Tuba zum Klingen zu bringen? Der Eintritt zum Kinderkonzert ist frei.

Highlights: “Schladming Tattoo” und “Lange Nacht” der Musik
Das Eröffnungskonzert am Dienstag, die “Lange Nacht” am Donnerstagabend und die Schladming Tattoo - Marsch & Show & Music Nacht am Freitag werden neben 30 Hallen- und vielen Freiluftkonzerten auch diesmal ganz besondere Magnete sein. Schladming verwandelt sich in ein einziges Klangmeer, garniert mit Modenschauen, Erlebnis-Shopping, der Marsch-Show und Special Effects. Fünf Bühnen über die gesamte Innenstadt verteilt liefern eindrucksvoll den Beweis, was man aus Blasmusik-Instrumenten alles herausholen kann.

Mehr Infos auf: www.schladming-dachstein.at/mideurope

„Servus Europa“ – EU-Ratsvorsitzübergabe in Schladming/Planai am 30. Juni 2018

 Europa servus (2)

Am 1. Juli übernimmt Österreich zum dritten Mal offiziell den Vorsitz im Rathaus der Europäischen Union. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borisow kommen Samstag zu einem „Gipfeltreffen“ auf die Planai, um symbolisch die Übergabe zu feiern. Schladming feiert dieses Highlight groß. Erwartet werden 10.000 Besucher.

Die Planaibahn pendelt den ganzen Tag gratis auf den Gipfel zum Gipfelpicknick und informiert entlang des Panoramaweges. Zahlreiche kulinarische und musikalische Hightlights sind auf den Hütten der Planai geplant. Ab 17 Uhr ist Einlass ins Planaistadion bei freiem Eintritt zum großen Konzert „Europa LIVE“. Die größte Band Europas, rund 500 Musikerinnen und Musiker, unter ihnen Die Seer, Opus und Cesar Sampson, spielt auf.

Bürgermeister Jürgen Winter und Planaibahnen-Geschäftsführer Georg Bliem sind stolz auf diese große Wertschätzung, die man mit dem „Gipfeltreffen“ der Region Schladming-Dachstein und der Stadt Schladming entgegenbringt. Man ist gerne Gastgeber. Das sieht man auch in der bunt geschmückten Stadt. Bürgermeister Jürgen Winter betont, dass Europa von seinen Regionen lebt und er sich daher freuen würde, wnn viele Bürgerinnen und Bürger bei diesem Fest vertreten sind.

Alle Infos zum EU-Ratsvorsitz Österreich sowie zu allen Vorsitz-Events findet man auf eu2018.at. Details zum Programm in Schladming unter www.schladming-dachstein.at.

Im Zuge der Veranstaltung wird von den Bürgermeistern Nagel und Winter an Bundeskanzler Kurz und Vizekanzler Strache die Machbarkeitsstudie für die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2026 übergeben.

Grüne Nacht von Steiermark Tourismus

1 Polansky Zotter Eibinger Miedl Neuhold Traisch

Rund 250 Gäste bereiteten sich bei der Grünen Nacht von Steiermark Tourismus auf den Steiermark-Sommerurlaub und dabei auf die Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“ vor. Zwei Superwanderer gehen heuer ja alle 60 Etappen, aber auch jeder andere Wanderer kann und soll zum Superwanderer werden.
Dazu trugen sich die Gäste ins Herz-Gipfelbuch ein, machten bei den Fotostationen die ersten Weinlandfotos und stärkten sich mit Knödel und Käse, bevor es dann im Urlaub wirklich in die Berge geht. Neben Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, die sich bei allen Touristikern für ihren Einsatz bedankte, nützten diese Möglichkeit Vertreter aus der gesamten steirischen Tourismusbranche, Wirtschaft, Politik, Filmwirtschaft & Medien.

„Unsere Gäste konnten die zwei Superwanderer Martina Traisch und Manfred Polansky kennenlernen, die sich ab 7. Juli auf alle 60 Etappen vom Gletscher zum Wein aufmachen. Vielleicht wandert ja auch jemand auf der einen oder anderen Etappe mit“, freut sich Gastgeber Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus, vor.

Foto Stmk-Tourismus: Chocolatier Josef Zotter, LR MMag.a Barbara Eibinger-Miedl und Erich Neuhold (GF Steiermark Tourismus) flankiert von den beiden Superwanderern Manfred Polansky und  Martina Traisch bereiten sich auf die Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“ vor.

Kongresstourismus: Region Schladming-Dachstein bündelt Kräfte

congress Schladming   moom harald steiner Foto Moom/Harald Steiner

Die steirische Region Schladming-Dachstein
forciert ihr Angebot im  Tagungs- und Kongresstourismus. Als zentrale
Anlaufstelle für Veranstalter von  Tagungen, Seminaren, Kongressen
und Incentives wurde heuer die  “Schladming-Dachstein Convention” ins
Leben gerufen. Mehr als 20 Betriebe der  Region, darunter
Kongresszentren, Hotels, Veranstaltungslocations und
Outdoor-Eventagenturen gehören inzwischen der neuen Institution an,
die unter  dem Dach der Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
agiert - unter anderem  auch mit einem gemeinsamen Außenauftritt
([www.schladming-dachstein.at/mice]
(https://www.schladming-dachstein.at/mice)

Die  Region Schladming-Dachstein hat sich mit mehr als 3,5
Millionen Nächtigungen pro  Jahr bereits als eine der fünf
wichtigsten österreichischen Destinationen für  Urlauber und
Freizeitgäste etabliert. In jüngster Zeit ist jedoch auch der
Tagungs- und Kongresstourismus merklich angestiegen.